Filme und Buchtipps für Jugendliche

Ständig unter Druck? Entschlacke deinen Alltag mit der "Tabula-rasa-Methode"

Stress entsteht oft, weil man zu zu vielen Aufgaben "Ja" gesagt hat. Die Woche wird immer vollgestopfter, man fühlt sich gehetzt, zeitweise erschöpft und schlechte Laune macht sich breit. Im Video stellen wir eine einfache Übung vor, um den Alltag zu entschlacken.  

"Nein": Das Zauberwort gegen Stress

Viele Menschen haben den Eindruck, in einem Hamsterrad gefangen zu sein. Sie jonglieren mit all ihren Verpflichtungen rund um Schule / Ausbildung, Beruf, Hobbies, Freunde und Familie und versuchen, alle Bälle gleichzeitig in der Luft zu halten. Häufig beschleicht sie mit der Zeit das Gefühl, zwar ständig beschäftigt zu sein, für die wirklich wichtigen Dinge in ihrem Leben aber zu wenig Zeit und Energie zu haben. 

Um langfristig aus dem Hamsterrad auszubrechen, ist es nötig, einen Schritt zurückzutreten, den eigenen Alltag kritisch zu reflektieren und bewusst auszumisten.  Im Video stellen wir dazu die "Tabula-rasa-Methode" vor. Wer auf diese Weise in der eigenen Agenda den Rotstift ansetzt, um sich zu entlasten, kommt nicht darum herum, öfter "nein" zu sagen. Das ist nicht immer leicht. Andere Menschen sind vielleicht enttäuscht, wenn man ihnen eine Bitte ausschlägt oder sich abgrenzt. Manchmal tut es einem auch selbst weh, ein Ziel oder ein Hobby loszulassen.  Wie es uns mithilfe der "Tabula-rasa-Methode" dennoch gelingen kann, unseren Alltag bewusster zu gestalten und wieder Herr/in über unsere Zeit zu werden, zeigt das folgende Video:

Die "Tabula-rasa-Methode": So gehen Sie vor

Legen Sie ein leeres Blatt Papier, einen Stift und Ihren Terminplaner bereit. Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ihr Leben noch einmal ganz neu aufziehen und sämtliche Verpflichtungen wegwischen. Wie würden Sie Ihren Alltag verbringen? Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um diese Vorstellung einzutauchen und lassen Sie einen Film vor Ihrem inneren Auge entstehen.

Halten Sie nun Ihre Erkenntnisse auf dem leeren Blatt fest. Sie können dazu die folgenden Fragen durchgehen:

Wenn ich mein Leben neu aufgleisen könnte:

  • Für welche Freizeitaktivitäten und Hobbys würde ich mich sofort wieder entscheiden?
  • Welche Menschen möchte ich auch in Zukunft unbedingt regelmäßig sehen? Mit wem hätte ich gerne wieder mehr Kontakt? Schreiben Sie sich die Namen Ihrer Lieblingsmenschen auf.
  • Welche Verpflichtungen rund um Schule und Beruf würde ich wieder eingehen? Dabei kann es sich um Freifächer, Ämter oder Aufgabenbereiche handeln.
  • Welche Ziele sind mir wirklich wichtig?

Sie haben nun eine Übersicht gestaltet, wie Ihr Wunschalltag aussieht.

Schnappen Sie sich an dieser Stelle Ihren Terminplaner und überprüfen Sie, wie Sie den letzten Monat verbracht haben. Wo unterscheidet sich Ihr Wunschalltag von Ihrem Kalender? 

Entscheiden Sie sich bewusst, welche Alltagsaktivitäten Sie streichen können und wollen, was Sie vielleicht sogar delegieren können. Achten Sie darauf, gerade bei diesen Punkten in Zukunft häufiger "nein" zu sagen. Kommen Menschen mit Vorschlägen auf Sie zu oder spielen Sie mit dem Gedanken, eine neue Aktivität aufzunehmen, räumen Sie sich mit einem "Vielleicht, ich muss es mir zuerst überlegen" etwas Bedenkzeit ein. Sie können in diesen Momenten Ihren Wunschalltag-Zettel als Leitlinie nutzen und sich auf das konzentrieren, was Sie sich aufgeschrieben haben. Das reduziert langfristig den Stress und sorgt für mehr Zufriedenheit.

Unsere Seminare für Lehrer/innen

Unser Jahresprogramm finden Sie hier.

Unsere Seminare für Eltern

Alle unsere Seminar für Eltern finden Sie hier.

Seminar für Jugendliche

Alle unsere Seminar für Eltern finden Sie hier.

Akademie für Lerncoaching
Albulastrasse 57
8048 Zürich

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!