Web-Seminare für Fachpersonen

Neu können Sie einige unserer Weiterbildungen auch bequem von zuhause aus als Web-Seminare besuchen. Sie erhalten die Unterlagen in digitaler Form sowie eine Teilnahmebestätigung. Die Unterrichtssprache ist Hochdeutsch.

Wie funktioniert ein Web-Seminar? 

Unsere Web-Seminare umfassen denselben Ablauf und dieselben Inhalte wie die Live-Weiterbildungen in Zürich. Der einzige Unterschied: Anstatt vor Ort treffen wir uns als Weiterbildungsgruppe online über Zoom. Die Einwahl ist kinderleicht. Sie nehmen bequem von zuhause aus am Kurstag teil, stellen währenddessen unmittelbar Ihre Fragen an die Kursleitung und bearbeiten einzelne Übungen in der Kleingruppe. 

"Lernstrategien - weniger ist mehr!" für Lehrkräfte

Viele Lehrer/innen haben den Wunsch, ihren Schüler/innen wirksame Lern- und Arbeitsstrategien mit auf den Weg zu geben. Doch welche Lernstrategien sollten Kinder und Jugendliche unbedingt kennen? Und wie vermittelt man diese so, dass die Lernenden gewillt sind, diese auszuprobieren und dauerhaft umzusetzen? Konkrete Antworten auf diese Fragen, hilfreiche Materialien und Praxiswerkzeuge erhalten Sie in dieser Tagesfortbildung. Mehr erfahren Sie hier.

"Kinder mit ADS und ADHS erfolgreich unterrichten"

Design ohne Titel 5

Unaufmerksame, hyperaktive und impulsive Schüler/innen stellen Lehrkräfte im Unterrichtsalltag immer wieder vor Herausforderungen: sie schweifen im Unterricht ab, vergessen die Hausaufgaben, beginnen nicht rechtzeitig mit ihren Aufträgen, haben Schwierigkeiten, sich an die Regeln zu halten und stören andere durch ihre körperliche Unruhe, Umhergehen und Dazwischenreden. In dieser Tagesfortbildung erhalten Sie als Lehrer/in konkrete Tipps und Strategien, die sich im Unterrichtsalltag bewährt haben, leicht umzusetzen sind und von denen auch Kinder ohne ADHS profitieren. Weitere Informationen zu diesem Webinar finden Sie hier.

 

 

 

 

Weiterbildung "Beratung von Lehrpersonen"

Wie Schule gelingt

Lehrer/in zu sein bedeutet, sich immer wieder darauf zu besinnen, dass:

  • Lernen in Beziehung stattfindet und sich Kinder und Lehrpersonen miteinander wohlfühlen müssen.
  • Lehrpersonen nur dann mit Schüler/innen in Beziehung treten können, wenn sie entspannt sind, über Energiereserven verfügen und die eigene Arbeit als sinnstiftend erleben.
  • Menschen grundlegende Bedürfnisse haben nach Selbstwirksamkeit, Autonomie, Verbundenheit und Sicherheit – und sowohl Kinder als auch Lehrer/innen nur dann gerne zur Schule gehen, wenn diesen in ausreichendem Maße Rechnung getragen wird.
  • Kinder sich aus dem Lernprozess ausklinken, wenn Gefühle wie Angst, Scham, Druck und Ärger damit assoziiert werden oder sie sich als Versager fühlen.

Diese Aspekte geraten im Alltag oft in den Hintergrund. Lehrpersonen müssen ein dicht gedrängtes Stoffprogramm „durchziehen“, verschiedensten Kindern gleichzeitig gerecht werden, Erziehungsarbeit leisten, umfangreiche administrative Aufgaben erledigen und mit fordernden Eltern zusammenarbeiten - manchmal bleibt dabei das Wesentliche auf der Strecke.

Innerhalb der 6-tägigen Weiterbildung lernen Sie, wie Sie Lehrpersonen der Unter-, Mittel- und Oberstufe beraten können bzw. Workshops und Weiterbildungen für Lehrpersonen anbieten können. 

Neu findet diese Weiterbildung auch als Web-Seminar statt, detaillierte Informationen finden Sie hier.

Akademie für Lerncoaching
Albulastrasse 57
8048 Zürich

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!