Umgang mit Druck, Prüfungsangst und Schulangst

Schulangst 3: Hat mein Kind Schulangst?

Anhand der folgenden Checkliste können Sie für sich präzisieren, ob Ihr Kind an Schulangst leiden könnte.

Überlegen Sie, wie Ihr Kind auf die Schule reagiert und bentworten Sie anhand dessen folgenden Fragebogen.

Bitte verwenden Sie hierfür die Antwortmöglichkeiten Ja oder Nein.

Ja - Diese Reaktion kommt regelmässig vor.

Nein - Diese Reaktion kommt nicht oder nur sehr selten vor.

Körperliche Reaktionen

  • Mein Kind bekommt Herzklopfen, wenn es zur Schule muss.
  • Mein Kind bekommt Schweissausbrüche und Herzrasen.
  • Mein Kind hat Schlafprobleme und häufig Albträume.
  • Meinem Kind wird übel, es fühlt sich nicht gut.
  • Mein Kind ist ständig müde und erschöpft.
  • Mein Kind muss häufig auf Toilette.
  • Meinem Kind wird schwindlig.
  • Mein Kind nässt ein. 

Psychische Reaktionen 

  • Mein Kind kann sich bei Schulaufgaben nicht mehr konzentrieren.
  • Die Gedanken meines Kindes kreisen ständig um die Schule.
  • Mein Kind denkt immer: „Ich schaffe das nicht“.
  • Angst blockiert das Denken meines Kindes.

Reaktionen im Verhalten 

  • Mein Kind meidet die Situationen, vor denen es sich fürchtet.
  • Mein Kind wirkt angespannt und verkrampft. 
  • Mein Kind ist lustlos und demotiviert.
  • Mein Kind reagiert aggressiv.
  • Mein Kind zieht sich zurück.
  • Mein Kind wirkt unruhig.

Wenn Sie mehr als die Hälfte dieser Fragen mit Ja beantworten haben, könnte Ihr Kind an Schulangst leiden.

In diesem Fall wäre es empfehlenswert, gemeinsam mit dem Kind nach Lösungen zu suchen und / oder einen Schulpsychologen aufzusuchen.

Akademie für Lerncoaching
Albulastrasse 57
8048 Zürich

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!