Motivation / Aufschieben

Anpacken statt Aufschieben: Ein kleiner Trick für mehr Motivation

Grosse Projekte wie Seminar- oder Bachelorarbeiten laden ganz besonders zum Aufschieben ein. Das liegt nicht nur daran, dass die Deadline noch in weiter Ferne liegt und man scheinbar noch viel Zeit hat. Solche Arbeiten werden gerne auch deshalb aufgeschoben, weil man sich von den Anforderungen wie erschlagen fühlt. Dagegen gibt es einen einfachen Kniff, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Denken Sie in kleinen, konkreten Schritten

Aufschieber sind in Gedanken oft bei ihrer Arbeit, können sich aber nicht überwinden, damit anzufangen. Das liegt auch daran, dass ihre Gedanken unkonkret und lähmend sind. Sie denken beispielsweise:

  • Ich muss diese Arbeit schreiben!
  • Es ist so viel, ich weiss gar nicht, wo ich anfangen soll!
Nehmen wir den ersten Gedanken. Überlegen Sie kurz, wie Sie sich fühlen, wenn Sie denken: "Ich muss diese Arbeit schreiben!"
 
Diese Aussage setzt Sie unter Druck, ist aber komplett richtungslos. Sie wissen, dass Sie etwas tun müssten, aber nicht was.
 
Wie würden Sie sich hingegen fühlen, wenn Sie denken: "Heute lese ich den Artikel zum Thema xy" oder "heute lese ich die Richtlinien für die Bachelorarbeit durch und erstelle das Deckblatt."?
 
je konkreter Ihr Vorhaben ist, desto leichter wird es, sich ans Werk zu machen!

Erstellen Sie eine Menü-Karte

Noch leichter wird es, wenn Sie sich einige solcher Anweisungen aufschreiben und diese als Arbeitsplan nutzen.
Bei vielen Projekten kann man an ganz verschiedenen Punkten einsteigen. Vielleicht gibt es eine optimale Reihenfolge - aber es ist auf jeden Fall besser, heute mit irgendetwas anzufangen, als nichts zu tun und sich mit der Frage herumzuquälen, wo man am besten anfangen sollte. 
Um sich das Anfangen zu erleichtern, können Sie sich eine Menü-Karte mit 10 Punkten erstellen, die Sie sofort umsetzen können. Haben Sie Lust, das auszuprobieren? Dann los: Achten Sie darauf, dass Sie die Punkte so formulieren, dass sie nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen, Sie einen Schritt weiterbringen und ohne weitere Vorbereitung umgesetzt werden können. 

Für eine schriftliche Arbeit wie eine Bachelorarbeit könnte das 10-Punkte-Menü wie folgt aussehen:
  1. Lies den Leitfaden "eine wissenschaftliche Arbeit verfassen" durch.
  2. Suche auf amazon nach einem Buch, das den Forschungsstand zu deinem Thema zusammenfasst und bestelle es.
  3. Suche im Internet nach zwei wissenschaftlichen Arbeiten zu deinem Thema.
  4. Überlege dir mögliche Fragestellungen.
  5. Suche in der Bibliothek nach 5 Bachelorarbeiten von früheren Jahrgängen.
  6. Kopiere dir jeweils das Inhaltsverzeichnis anderer Bachelorarbeiten, um ein Gefühl für den Aufbau solcher Arbeiten zu erhalten.
  7. Gestalte das Deckblatt.
  8. Erstelle ein Word-Dokument mit den notwendigen Formatierungen.
  9. Erstelle ein Inhaltsverzeichnis mit den wichtigsten Überschriften (Vorwort, Zusammenfassung, Einleitung, Fragestellung, Vorgehensweise etc.).
  10. Mache einen Termin für die Besprechung mit deinem Betreuer aus.
Überlegen Sie gleich oder am nächsten Tag: Welchen dieser Punkte würde ich heute gerne erledigen? Greifen Sie nach Lust und Laune einen Punkt heraus und bringen Sie diesen zu Ende. Wenn Sie wenig Zeit haben, können Sie einen kleinen Auftrag bearbeiten, wenn Sie mehr Zeit haben einen grösseren.
Sobald Sie damit fertig sind, schreiben Sie einen neuen Punkt auf, sodass Ihr Menü immer zehn mögliche Arbeitsschritte enthält. Auf diese Weise haben Sie immer eine Auswahl an möglichen Aufträgen und können jeweils dort weiterarbeiten, wo es Sie hinzieht oder wo es Ihnen momentan gerade am leichtesten fällt. Die letzten, mühsamen Punkte erledigen Sie, wenn der Abgabetermin näher rückt und der Druck hoch genug ist.

Sagen Sie der Aufschieberitis den Kampf an!

Möchten Sie wissen, wie Sie:

  • sich den Anfang erleichtern können?
  • bei Schwierigkeiten dranbleiben?
  • Schreibblockaden überwinden?
  • und beim Lernen schneller vorankommen und dabei mehr Spass haben?
Dann machen Sie den ersten Schritt und bestellen Sie das Buch "Vom Aufschieber zum Lernprofi". Es erwartet Sie eine ganze Fülle von praktischen Tipps. Und weil Sie vielleicht aufschieben: Bestellen Sie das Buch gleich jetzt - nicht irgendwann ;-)

Akademie für Lerncoaching
Albulastrasse 57
8048 Zürich

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!