Unser Seminarangebot

Elternseminar "Kinderfreundschaften fördern"

  • „Was ist, wenn die anderen mich wieder nicht mitspielen lassen?“
  • „Mich mag doch eh keiner!“
  • „Ich habe gar keine echten Freunde.“
  • „Ich will da nicht hin, da kenne ich ja fast keinen – was soll ich denn mit den anderen reden?“

Sätze wie diese brechen einem als Elternteil fast das Herz. Wie soll man darauf reagieren? Und was kann man tun, wenn es dem eigenen Kind schwerfällt, Kontakte zu knüpfen und Freunde zu finden?

Diesen Fragen gehen wir am Seminartag "Die ungeschriebenen Gesetze der Freundschaft" auf den Grund.

Es scheint ungerecht: Manchen Kindern fliegen die Herzen der Gleichaltrigen offenbar nur so zu: sie knüpfen mühelos Kontakte, sind bei anderen Kindern beliebt und werden automatisch in Spiele eingebunden, zu Geburtstagen eingeladen oder in die Sportmannschaft gewählt. Es fällt ihnen leicht, die Signale anderer Kinder zu deuten und sich entsprechend zu verhalten ohne sich zu verstellen.

Andere Kinder haben es sehr viel schwerer, Anschluss zu finden:

Schüchternheit

Manchen Kindern steht die eigene Schüchternheit im Weg: Sie sind in sozialen Situationen sehr vorsichtig und beobachten Kinder in der Nachbarschaft oder auf dem Spielplatz oft nur wehmütig aus der Ferne. Auch wenn sie sich sehnlich eine/n Freund/in wünschen – sie trauen sich einfach nicht, auf ein anderes Kind zuzugehen. Zu groß ist die Sorge, abgewiesen zu werden.

Andere Kinder sind sehr gesprächig und kontaktfreudig, ecken jedoch durch ihre stürmische, dominante oder teilweise auch anhängliche Art bei Gleichaltrigen an. Getrieben vom Wunsch, Kontakt aufzunehmen, greifen sie nicht selten auf ungünstige Strategien zurück: Sie spielen den Clown, geben mit wilden Geschichten an, erzählen viele Male denselben Witz oder versuchen, die anderen Kinder zu belehren, bis sich diese genervt abwenden. Oftmals fallen sie dann aus allen Wolken, fühlen sich ungerecht behandelt und sind verzweifelt, weil niemand mit ihnen spielen möchte.

Wieder andere Kinder haben sehr ungewöhnliche Interessen. Sie haben Mühe, sich für die Aktivitäten Gleichaltriger zu begeistern oder sich mit ihnen auf Augenhöhe zu unterhalten. Sie wissen nicht, wie sie ein Gespräch anfangen oder worüber sie mit anderen reden könnten.

Was lerne ich im Freundschafts-Seminar?

Am Seminartag stellen wir Ihnen kleine Kniffe vor, mithilfe derer Sie dazu beitragen können, dass Ihr Kind mit anderen in Kontakt kommen kann und Momente mit anderen Kindern möglichst positiv verlaufen. Erste Schritte in Richtung Freundschaft und Anschluss sind bereits durch kleine Veränderungen im Alltag möglich. Am Seminartag erfahren Sie, wie Sie als Eltern einen guten Boden schaffen können, auf dem Kinderfreundschaften optimal gedeihen können.

Darüber hinaus werfen wir einen Blick auf Kinder, denen es mühelos gelingt, Kontakte zu knüpfen und stabile Freundschaften aufzubauen: Welche ungeschriebenen Gesetze der Freundschaft beachten diese? Und wie können wir diese Kindern vermitteln, die Mühe haben?

Im ersten Teil des Seminartags erhalten Sie Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Wie bauen Kinder Freundschaften auf?
  • Was erwarten Kinder in verschiedenen Entwicklungsphasen von einem guten Freund?
  • Auf welche Schwierigkeiten können Kinder stossen, wenn sie Kontakte zu anderen Kindern knüpfen wollen?
  • Wie können Kinder unterstützt werden, denen es schwerfällt, Anschluss zu finden und Freundschaften zu knüpfen?
  • Was zeigen uns bestimmte soziale Schwierigkeiten über den Lernbedarf eines Kindes? Welche ungeschriebenen Gesetze müssten bestimmte Kindern noch lernen, um sich besser zurecht zu finden?

Dieses Seminar befasst sich bewusst nicht mit Mobbing. Es soll nicht darum gehen, wie verhindert werden kann, dass Kinder ausgegrenzt und traktiert werden. Da Mobbing immer auf der Ebene der Gruppe (Klasse, Verein) gelöst werden muss, bieten wir zu diesem Thema ausschliesslich eine eigenständige zweitägige Weiterbildung für Fachpersonen an an.

Vielmehr lernen Sie, was es Ihrem Kind erleichtert, auf Gleichaltrige zuzugehen und Kontakte zu knüpfen.

Im zweiten Teil des Seminars erfahren Sie, wie Sie Ihr Kind konkret bei den folgenden Herausforderungen begleiten können:

  • Wie nähere ich mich einer Gruppe von anderen Kindern?
  • Wie kann ich zeigen, dass ich gerne mitspielen möchte ohne das Spiel der anderen zu stören?
  • Wie komme ich mit anderen ins Gespräch – und worüber soll ich bloss reden?
  • Welche Kinder passen zu mir? Wer könnte ein guter Freund für mich werden?
  • Was könnte ich mit wem unternehmen?
  • Woran erkenne ich, dass ich ungewollt dabei bin, andere Kinder zu irritieren oder zu nerven?
  • Wie kann ich reagieren, wenn es Streit gibt und dazu beitragen, dass wir uns wieder vertragen?

Lernen Sie, welche Rolle Eltern beim Aufbau von Kinderfreundschaften zukommt und welche Hilfestellungen Sie Ihren Kindern geben können!

Wer leitet den Kurs?

Nora Völker-Munro

ist Psychologin und systemische Beraterin. 

 

 

 

 

 

 

Was investiere ich?

Der Seminarpreis beträgt Fr. 250.- pro Teilnehmer/in. Paare bzw. Personen, die sich zu zweit zum Seminar anmelden, erhalten einen Paarrabatt in Höhe von Fr. 150.- und bezahlen insgesamt Fr.350.-  (Sie melden sich gemeinsam via einer E-Mail oder einem Anruf an und erhalten eine gemeinsame Rechnung). Dieser Rabatt ist nicht mit anderen Vergünstigungen kumulierbar.

Nicht jede Familie ist in der Lage, die Kosten für den Workshop aufzubringen. Wir möchten Sie in diesem Fall nicht ausschliessen. Schicken Sie uns eine Bestätigung, dass Sie Anrecht auf eine Krankenkassenprämienverbilligung haben. Wir reduzieren in diesen Fällen die Kurskosten auf Fr. 175.-. In Härtefällen (Sozialhilfe) ist eine weitere Reduktion möglich (melden Sie sich einfach bei uns).

Bis 31 Tage vor Kursbeginn ist eine kostenlose Stornierung möglich. Bei kurzfristigen Absagen innert 30 Tagen vor Kursbeginn gilt der Gesamtbetrag als geschuldet. Ausnahme: die absagende Person stellt eine/n Ersatzteilnehmer/in.

Anmeldeschluss: Jeweils 7 Tage vor Workshopbeginn

Wann und wo findet der Kurs statt?

Nächste Durchführung:

Sonntag, 3. November 2019 von 10.00 bis 17.00 Uhr an der Akademie für Lerncoaching (Albulastr. 57, 8048 Zürich-Altstetten) 

Wie kann ich mich anmelden?

Schicken Sie einfach eine e-Mail mit dem Betreff "Anmeldung Elternseminar Freundschaft" und dem folgenden Text:

"Ich möchte am Elternseminar Freundschaft am DATUM in Zürich teilnehmen. Ich komme alleine / mit (Name)." an die folgenden E-Mail-Adresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie erhalten in den Tagen darauf eine Rechnung mit Einzahlungsschein.

Es erwartet Sie ein spannender, lehrreicher und praxisbezogener Seminartag.

Melden Sie sich heute noch an - wir freuen uns auf Sie!

Akademie für Lerncoaching
Albulastrasse 57
8048 Zürich

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!