Mobbing

In diesem Bereich erfahren Sie, wie Sie als Eltern, Lehrkraft oder Mitschüler vorgehen können, wenn Sie den Verdacht haben, dass ein Kind gemobbt wird


Was ist Mobbing?

Hier erfahren Sie, wie Sie erkennen können, ob ein Kind gemobbt wird.

Mobbing Beteiligte

Wenn Schüler zu Tätern, Mitläufern und Opfern werden... 

Wer sind die Täter? Wer sind die Mobbing- Opfer? Wo liegen Ursachen für die Übergriffe? Fragen wie diesen gehen wir nachfolgend auf den Grund.

Mobbing vorbeugen

Praktische Mobbing- Präventionstipps für Lehrkräfte, die sich hinsichtlich des Zeitaufwandes auch für den Schulalltag eignen, haben wir hier für Sie zusammen gestellt.  

Was Eltern tun können

Bei Mobbing müssen Sie als Eltern aktiv werden! Dabei gilt: Lassen Sie sich nicht entmutigen! Bleiben Sie beharrlich, seien Sie lästig, insistieren Sie, dass sich etwas ändert, verlangen Sie von Lehrpersonen, Schulleitung, Schulsozialarbeiter etc., dass sich Ihr Kind in der Schule sicher fühlen kann.

Cybermobbing

Ein Leben ohne Handy oder Internet ist kaum mehr vorstellbar. Auch unsere Kinder und Jugendlichen lernen heute von klein auf Bildschirmmedien kennen- eine Tatsache, die „Fluch und Segen“ bedeuten kann. Handy und Internet können zum weltweiten Austausch mit Freunden genutzt werden, zu kostenlosen Unterhaltungen oder zur Informationsbeschaffung. Insbesondere das Internet stellt jedoch auf der anderen Seite auch ein hohes Maß an Anonymität bereit und „eignet“ sich damit auch zu absichtlichem Schikanieren, Beleidigen, Hänseln, Bedrohen oder  Belästigen anderer ohne dabei seine wahre Identität Preis geben zu müssen. Dieses Phänomen wird als „Cybermobbing“ bezeichnet.

Akademie für Lerncoaching

Albulastrasse 57

8048 Zürich

seminar@mitkindernlernen.ch

Kontakt