Lernen lernen in der Schule

Von jungen Erwachsenen wird heute im Berufsleben nicht mehr in erster Linie Faktenwissen erwartet, sondern Handlungswissen. Sie müssen wissen, wie sie Informationen recherchieren, mit anderen im Team zusammenarbeiten, sich in ein Fachgebiet selbständig einarbeiten, Präsentationen vorbereiten und durchführen und mit anderen effektiv kommunizieren können.

In diesem Bereich erfahren Sie, wie Sie als Lehrer/in Kindern und Jugendlichen Lernstrategien vermitteln können. 

Hindernisse beim Vermitteln von Lernstrategien

Es gibt inzwischen eine Menge an Büchern, die uns verraten, wie richtiges Lernen aussehen sollte. Die meisten Pädagogen, Lehrkräfte und Lernberater/innen werden jedoch festgestellt haben, dass es gar nicht so einfach ist, das Lernverhalten von Jugendlichen zu verändern. Ihnen lediglich Tipps und Methoden zu vermitteln scheint in vielen Fällen nicht auszureichen, um eine Veränderung im Lernverhalten zu bewirken.

Erfolgsprinzipien zur Vermittlung von Lernstrategien

Lernstrategien zu vermitteln ist Knochenarbeit! Die meisten Lehrpersonen stellen frustriert fest, dass ihre Schüler/innen nicht gewillt sind, neue Lernstrategien auszuprobieren. Selbst wenn diese Hürde überwunden wird, fallen die meisten nach einigen Wochen wieder in ihr altes Muster zurück. 

Die Schüler/innen müssen alte, gut eingeübte Verhaltensmuster und Gewohnheiten ändern, wenn sie neue Lernstrategien in ihr Repetoire aufnehmen wollen. Das braucht Zeit und Kraft. 

Möchten Sie Ihre Schüler/innen mit ins Boot holen, ihnen neue Lernstrategien schmackhaft machen und ihnen dabei helfen, nachhaltig effektiver zu lernen? Die folgenden Erfolgsprinzipien helfen Ihnen dabei.

Selbstorganisiertes Lernen: Grundlagen

Selbstorganisiertes Lernen ist kein Allerheilmittel und schon gar keine Garantie für erfolgreiches Lernen. Damit diese Lernform effektiv ist und die Schüler motiviert mitarbeiten, muss sie sorgfältig eingesetzt werden

Selbstorganisiertes Lernen im Mathematikunterricht

Der Mathematikunterricht und die Naturwissenschaften bieten sich für selbstorganisiertes Lernen besonders an. Hier erfahren Sie, wie Sie dies umsetzen können.

Weiterbildung "Lernstrategien: weniger ist mehr!" (für Lehrpersonen)

Immer mehr Lehrpersonen vermitteln ihren Schüler/innen neben wichtigen Inhalten auch Lernstrategien. 

Dabei machen viele die frustrierende Erfahrung, dass Kinder und Jugendliche diese nicht annehmen oder nicht ausprobieren möchten.

An diesem Weiterbildungstag erfahren Sie:

  1. wie Sie Kinder dazu verführen können, mit verschiedenen Lernstrategien zu experimentieren. 
  2. welche Lernstrategien Kinder und Jugendliche nach dem Prinzip "weniger ist mehr" unbedingt kennenlernen sollten
  3. weshalb Kinder und Jugendliche Lernstrategien skeptisch gegenüberstehen und auch gute Lernstrategien oft nicht annehmen
  4. welche wichtigen Prinzipien Sie bei der Vermittlung von Lernprinzipien beachten können, damit Ihre Schüler/innen die neuen Strategien ausprobieren und dauerhaft in ihr Repertoire übernehmen
  5. wie Sie Ihre Schüler/innen für das Thema Lernstrategien begeistern.

Der Weiterbildungstag ist in drei Teile gegliedert:

 


Akademie für Lerncoaching

Albulastrasse 57

8048 Zürich

seminar@mitkindernlernen.ch

Kontakt